Feldgeschworenentag in Kirchzell

14.05.2018
In jedem Jahr treffen sich die Feldgeschworenen der Landkreiskommunen zu ihrem Jahrtag.

stadtprozelten_info.png

Feldgeschworenentag in Kirchzell

 

 

In jedem Jahr treffen sich die Feldgeschworenen der Landkreiskommunen zu ihrem Jahrtag, der diesmal am Sonntag, dem 29. April in Kirchzell stattfand.

Neben aktuellen Informationen stehen vor allem Ehrungen und die Vereidigung des Nachwuchses im Mittelpunkt.

Den ehrenamtlichen Grenzhütern und Sachkundigen kommen wichtige Aufgaben im Zusammenleben der Menschen in den Kommunen zu. Sie sind Ansprechpartner in Grenzfragen, Grenzsicherer und verhindern oder lösen Nachbarschaftskonflikte.

 

Für ihre jahrzehntelange Übernahme dieses Ehrenamtes wurden aus Stadtprozelten Bruno Mahr und aus Neuenbuch Peter Bohlig und Walter Birkholz geehrt und zu Ehrenfeldgeschworenen ernannt.

Neu vereidigt und per Handschlag durch den Landrat zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des   „ Siebenergeheimnisses „ verpflichtet wurde Burkhard Keller aus Stadtprozelten.

 

Die gut besuchte und würdige Veranstaltung leitete Eberhard Ulrich ( Altenbuch ), der Kreisobmann der Feldgeschworenen souverän. Er konnte den Landrat und Mitarbeiter des Landratsamtes und Vermessungsamtes, Politiker des Landtages und die Bürgermeister des Landkreises im Kreis der Teilnehmer begrüßen.

Den Geehrten und dem neuen Feldgeschworenen möchten die Bürgermeisterin und der Stadtrat herzlich gratulieren und aufrichtig danken.

 

Walter Adamek, 2. Bürgermeister

Kategorien: Die Stadt Stadtprozelten informiert