Landkreis startet Schnelltestbus

13.04.2021
Als weitere Ergänzung zum Testangebot hat der Landkreis Miltenberg einen Schnelltestbus ins Leben gerufen, der durch den Landkreis tourt.

Die Schnellteststrategie ist neben dem Impfen und den PCR-Tests ein wichtiger Baustein, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Nachdem zahlreiche Apotheken im Landkreis bereits Schnelltests vornehmen, ist nun der Schnelltestbus des Landkreises Miltenberg dazugekommen.

Dabei arbeiten die Park-Apotheke Miltenberg, die Franken-Apotheke Wörth, das Busunternehmen Ehrlich Touristik (Großheubach) und der Landkreis Miltenberg zusammen mit dem Ziel, dass sich an den jeweiligen Haltestationen des Busses möglichst viele Menschen kurzentschlossen und für sie kostenlos testen lassen. Während die Firma Ehrlich den Bus und den Fahrer stellt, teilen sich die Park-Apotheke und die Franken-Apotheke bislang das notwendige Betriebspersonal: Zurzeit stellt die Park-Apotheke an vier Tagen pro Woche das Personal, die Franken-Apotheke an zwei Tagen. Der Landkreis Miltenberg finanziert den Schnelltestbus und leistet somit seinen unentbehrlichen Beitrag. Alle Beteiligten sind mit dem bislang Geleisteten und dem Ablauf zufrieden, wie sich bei einem gegenseitigen Austausch vor dem Schnelltestbus in Elsenfeld herausstellte. Für Landrat Jens Marco Scherf ist es schön zu sehen, wie hier lokale Firmen problemlos zusammenarbeiten, ohne dass der Bund oder das Land das verfügt haben. „Wir packen an“, fasste er zusammen und kündigte angesichts der guten Resonanz an, dass der zunächst als Pilotversuch angelegte Schnelltestbus auch in der kommenden Woche fahren wird.

Gerne würde der Landrat zwei Busse fahren lassen – einen im Südlandkreis, einen im Nordlandkreis. Denn, so Apothekerin Bich Tran-Ngo (Wörth): „Es wäre gut, wenn wir den Nordlandkreis besser abdecken könnten.“ Zwar steuert der Bus bereits jetzt viele Kommunen an, dennoch würde man gerne weitere Gemeinden in die Route integrieren. Die Bereitstellung eines zweiten Busses scheitert bislang nicht am Bus selbst, sondern am Personal im Bus. Park-Apotheke und Franken-Apotheke können den Betrieb eines zweiten Busses mit ihrem Personal nicht stemmen und werben deshalb bei den anderen Apotheken im Landkreis, sich zu beteiligen. Optimal wäre ein Dreier-Team, das an einem oder mehreren Tagen Dienst im Schnelltestbus leisten würde. Apotheken, die Interesse haben, melden sich bei Tom Grittmann von der Park-Apotheke Miltenberg, Telefon: 09371/9895800, E-Mail: info@parkapotheke-miltenberg.de.

Wie sich herausgestellt hat, wird das Schnelltestangebot im Bus sehr gut angenommen. So wurden am vergangenen Freitag, Samstag und Montag insgesamt 526 Tests im Bus genommen. Auch bei den Beteiligten selbst ist viel Lob angekommen: Bich Tran-Ngo, Tom Grittmann und Stefan Ehrlich berichten von viel positiver Resonanz in den sozialen Medien. „Das Miteinander macht Spaß“, finden die drei. Die vielen lobenden Reaktionen motivieren Bich Tran-Ngo und Tom Grittmann, sich weiterhin zu engagieren. Aus den Rückmeldungen ziehen sie auch Schlüsse, wie man die Routen gestalten könnte.

Eine Bitte haben die Initiatoren aber an die Bürgerinnen und Bürger, die sich vor Ort testen lassen wollen: „Um mögliche Ansteckungsgefahr zu vermeiden, muss auch beim Warten Abstand gehalten werden.“ Auch sollte Jedem/Jeder bewusst sein, dass es bei großem Andrang zu Wartezeiten kommen kann und der Bus nach einer gewissen Zeit gemäß dem Terminplan zur nächsten Station aufbricht. Wer also zeitlich nicht flexibel ist, sollte in einer Apotheke in der Nähe einen festen Testtermin ausmachen. Aber egal, wo getestet wird: Das Ergebnis ist in den meisten Fällen innerhalb von 20 Minuten da – entweder auf dem Smartphone oder auf einem Ausdruck, den man später im Bus abholen kann. Wichtig zu wissen ist auch, dass im Bus keine Menschen getestet werden, die Symptome zeigen: Die sollten ihren Hausarzt aufsuchen oder einen Termin im Corona-Testzentrum Miltenberg unter www.landkreis-miltenberg.de vereinbaren.

Die jeweiligen Standorte und Uhrzeiten des Testbusses finden Sie hier.

Kategorien: Das Landratsamt Miltenberg informiert

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.